Mio Padre ist ein Albero

Sortieren & Filtern
Anzeigen12243648
Dies ist die Geschichte von Lidia, der Tochter eines Bauern aus Apulien.

Lidia wurde in Lucera geboren und wuchs in San Severo auf, dem Herzen von Daunia und Gargano, Apulien.
Ihr Vater war Bauer, ihre Mutter zuerst Hausfrau, später Bäuerin, als sie sich allein um den Hof und ihre Töchter kümmern musste. Bei ihr war Tante Lidia, ihre zweite Mutter: zwei außergewöhnliche Frauen, von denen sie die Kraft der Zusammenarbeit und den Mut lernte.
Mit einem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und einem Master-Abschluss in Unternehmensgründung entwickelte sie den Wunsch nach einem eigenen Unternehmen, in dem sie mein Studium in die Praxis umsetzen konnte, verbunden mit der Leidenschaft für die Landschaft, die ihr Vater in seiner Abwesenheit weitergegeben hatte.
Das Erbe der Familie fortzusetzen, indem sie ihren Körper und ihre Seele der Produktion von nativem Olivenöl extra widmete, schien die natürlichste Sache zu sein. Dies mit Professionalität zu tun und sehr wichtige Ziele in ihrem Leben als Bäuerin zu erreichen, zeichnet sie aus und erfüllt sie mit Zufriedenheit.

Seit vielen Jahren sind sie 700 stolze Zeugen der 100-jährigen Geschichte des Hofes Antonacci. Eine weibliche Geschichte seit den Anfängen, als Lidias Urgroßmutter Vincenza im 19. Jahrhundert hartnäckig den alleinigen Besitz des Olivenhains von Sant'Andrea in der Landschaft von San Severo beanspruchte.
Seit Jahrhunderten sind sie 700 Bäume, die einzigen Bewohner dieses Anwesens, das zu seinen Juwelen den Anbau von Oliven der Sorte Peranzana zählt, der Sorte französischen Ursprungs, die seit Jahrhunderten im Alto Tavoliere delle Puglie ihren idealen Lebensraum gefunden hat. Lange Zeit waren sie aus 700 Bäumen zusammengesetzt und still, fast so, als würden sie stolz die Überreste eines alten befestigten Bauernhauses schützen, das typisch für Daunia ist.
Heute sind sie Mio Padre è un Albero : eine Reise durch die Zeit, eine Rückkehr zu unseren Ursprüngen, zum Land, nach Apulien. Am Anfang der Geschichte waren es 700 Olivenbäume, aber jetzt sind und werden wir viel mehr sein!