Pasta e pomodoro

Sugo al pomodorino Fresko

Die kultigste italienische Sauce

Wenn wir an die italienische Küche denken, ist die Tomate immer dabei und erinnert uns an die Bedeutung, die sie in unserer Kultur hat.

Ob Sie es glauben oder nicht, aber ganz am Anfang ihrer Entdeckung wurde gelehrt, dass unsere geliebte Tomate giftig sei! Dies lag vor allem an der chemischen Reaktion zwischen der Tomate und dem Geschirr, das damals von den wohlhabenden Bevölkerungsschichten verwendet wurde.

Schließlich nahm im 15. Jahrhundert ein Koch aus Neapel ein Rezept der Tomatensauce in sein Kochbuch auf, und seitdem wurde diese Frucht immer beliebter, so dass die Italiener heute nicht mehr darauf verzichten können.

Und ja, Tomate ist eine Frucht und kein Gemüse! Wieso den? Denn eine Frucht hat Samen und ein Gemüse nicht. Aber um fair zu sein, verwenden wir die Tomate eher als Gemüse denn als Obst.

Ohne weiteres schlagen wir Ihnen unser Familienrezept von Sugo al Pomodorino (Tomatensauce) vor. Wir empfehlen es mit Nudeln zu essen oder vielleicht auf einem Schnitzel mit etwas Käse zu verwenden und dann alles für ein paar Minuten im Ofen zu grillen. Die Möglichkeiten sind endlos!

Mit dieser Basissauce können Sie alle Saucen kreieren, die Sie wollen! Seien Sie kreativ und fügen Sie das Gemüse hinzu, das Sie mögen.

REZEPT

Fertig in 20 Minuten

Für 2 Personen

Zutaten

  • 16-20 Kirschtomate
  • 1 oder 2 zerdrückte, gehackte oder ganze Knoblauchköpfe
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung

  1. Schneiden Sie die Tomate in zwei Hälften oder nach Belieben in kleinere Stücke und legen Sie sie beiseite
  2. Den Knoblauchkopf putzen, hacken, zerdrücken oder so lassen und beiseite stellen
  3. Stellen Sie eine Pfanne auf den Herd, erwärmen Sie sie bei mittlerer Hitze und gießen Sie das Olivenöl hinein
  4. Geben Sie nach ein paar Sekunden den Knoblauch in die Pfanne und lassen Sie ihn eine Minute ziehen, bevor Sie die Tomaten ebenfalls hineinwerfen
  5. Salzen und pfeffern Sie nach Belieben, mischen Sie alles zusammen und lassen Sie es mindestens 5 Minuten kochen
  6. Warm servieren

Tipps

  • Sie können den Knoblauch entfernen, wenn Sie ihn nach ein paar Minuten nicht mögen oder wenn die Sauce fertig ist
  • Wenn Sie einen süßeren Geschmack bevorzugen, können Sie den Knoblauch durch gehackte rote Zwiebeln ersetzen
  • Falls Sie sowohl Knoblauch als auch Zwiebeln mögen, können Sie sie zusammen verwenden, aber denken Sie daran, zuerst die Zwiebel und dann den Knoblauch (der schneller kocht) zu geben.