Carbonara

Carbonara

Die bekannteste italienische Sauce

Carbonara, so viele Möglichkeiten, es zu tun, aber wenn Sie jemanden aus Rom fragen, gibt es nur eine Möglichkeit, es zu tun.

Aufgrund seiner Herkunft müssen wir uns vielleicht bei den Amerikanern dafür bedanken, dass sie uns den Speck vorgestellt haben, aber wir müssen uns definitiv bei den Römern dafür bedanken, dass sie ihn durch unser köstlichstes Guanciale ersetzt haben.

Die Carbonara ist ein sehr einfaches Gericht, aber mit einer sehr spezifischen Technik. Um die beste Carbonara herzustellen, müssen die Zutaten frisch und die besten sein, die Sie finden können.

Guanciale : Dies ist eine Art Speck, genauer gesagt ist es Schweinebackenfett. Falls Sie es nicht finden können, empfehlen wir die Verwendung von Speck, sowohl geräuchert als auch süß.

Eier : Wenn Sie frische Eier bekommen können, tun Sie dies bitte! Je frischer desto besser! Das normale Verhältnis sollte 1 volles Ei und 1 Eigelb pro Person sein.

Pecorino Romano : diesen Käse finden Sie in jedem einzelnen Rezept aus Rom. Für sie gibt es keinen anderen Käse zum Kochen.

Und natürlich die Spaghetti! Sie können aber auch die Rigatoni verwenden.

Auch eine kleine Erinnerung ... geben Sie niemals Sahne in die Carbonara! Einige Italiener könnten beleidigt sein, andere werden nie wieder mit Ihnen sprechen!

Jetzt fangen wir an zu kochen!

REZEPT

Fertig in 20 Minuten

Für 2 Personen

Zutaten

  • 160 g Spaghetti oder Rigatoni
  • Guanciale
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • Geriebenen Pecorino Romano
  • Pfeffer (wer möchte)

Vorbereitung

  1. Kochen Sie das Wasser für die Nudeln mit etwas Salz (wir verwenden rosa Himalaya-Salz)
  2. Guanciale in kleine Streifen schneiden
  3. Stellen Sie eine Pfanne auf den Herd (besser, wenn es ein Wok ist) und erwärmen Sie sie
  4. Sobald das Guanciale warm ist, platzieren Sie es und machen Sie es knusprig
  5. Schalten Sie die Hitze aus und nehmen Sie das Guanciale aus der Pfanne, um es nicht zu verkochen
  6. Sobald das Wasser kocht, geben Sie die Nudeln Ihrer Wahl hinein und kochen Sie sie für die auf der Packung angegebene Zeit minus ein oder zwei Minuten
  7. Während die Nudeln kochen, die Eier und das Eigelb mit dem Käse verrühren (es sollte eine sehr dichte Creme entstehen, je mehr Käse desto besser)
  8. Sobald die Nudeln "gekocht" sind, legen Sie sie in die Pfanne, die Sie für das Guanciale verwendet haben, gießen Sie etwas Nudelwasser darüber und lassen Sie sie bei mittlerer Hitze in der Pfanne fertig garen
  9. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Nudeln fast gar sind, geben Sie das Guanciale und die Eier in die Pfanne, schalten Sie die Hitze aus und mischen Sie alles gut zusammen
  10. Servieren Sie es mit etwas Pfeffer und mehr Käse darüber
    Tipps

    Anstelle von 2 Eiern und 2 Eigelb können Sie auch 3 Eier verwenden